Rotes Wasserflugzeug über Berlin: Akustische Umweltverschmutzung bzw. Lärmterror

In Kreuzberg, Friedrichshain und Neukölln (und wahrscheinlich auch anderswo in Berlin) gibt es eine Lärmquelle, die ungefähr so krass nervt wie ein aggressiver Rasenmäher direkt unter dem eigenen Schlaf- bzw. Arbeitszimmerfenster. Und das obwohl du extra mitten in die Stadt gezogen bist, weil es dort keine nervenden Kleingartenbesitzer geben sollte. Wer sich über die akustische Umweltverschmutzung wundert oder gar ärgert und die Lärmquelle sucht, der muss nach oben schauen: Dann kann er irgendwann einen kurzen Blick erhaschen auf das rote Wasserflugzeug der Firma Air Service Berlin. Diese Firma macht ihre Profite rücksichtslos auf Kosten der 100tausende, die das rote Lärmmonster gerade auch an Feiertagen und Wochenenden aus dem Schlaf reißt oder sonstwie stört.
Da wünsche ich mir doch noch mehr administrative Angst vor Terrorfliegern, so dass auch den Lärmterroristen die Fluglizenz über Berlin entzogen wird. Wenn es soweit nicht kommt und irgendwann mal um den Schlaf gebrachte BerlinerInnen in einem Akt entschlossener Selbsthilfe den roten Lärmterror-Flieger an seiner Anlegestelle versenken, dann haben sie meine ungeteilte Zustimmung!

26. Mai 2006 von mois
Kategorien: Exilgründe, News | Schlagwörter: | 5 Kommentare

Kommentare (5)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert