Lauschen statt wiegen?

Das ist Eintrag 4 in der Serie "Bienenwaage".

Der Bauanleitungen dieser Serie sind veraltet. Aktuell ist die Serie Bienenkiste 2.0.

Gestern einen interessanten Vortrag des Molekular√∂kologen und Bienenwissenschaftlers Hannes Kaatz von der Uni Halle/Jena in Neuk√∂lln geh√∂rt. Dabei zwei Sachen f√ľr die Praxis gelernt, eine davon mit u.U. erheblichen Auswirkungen auf unser Projekt „Bienenwaage“.

  1. Das Schw√§rmen der Bienen ist an deren Pfeifen im Stock 1 bis 2 Stunden vorher vorherzu“h√∂ren“. Vgl. dazu:
  2. Die leere Kiste fr√ľh genug aufstellen, so dass sie im Idealfall von den Scouts gefunden wird und ohne imkerische Nachhilfe bezogen wird. Vgl. dazu:

Punkt 1 könnte eine Neuausrichtung des Projekts Bienenwaage bedeuten. Rangel et al. (2010:1616) schreiben:

Rangel/Seeley (2008) discovered that starting about 1 h before departure, a few dozen bees start producing the worker-piping signal, which involves a bee pressing her thorax against other bees while producing a high-frequency (200‚Äď250 Hz) vibration of her flight muscles. … The worker-piping signal primes the swarm bees for flight. Then, starting about 5 to 10 min before the swarm‚Äôs departure, a few bees start producing the buzz-run signal, which involves a bee butting into other bees while buzzing her wings.

Demnach k√∂nnte es sich gegen√ľber der Gewichtskontrolle als sinnvoller erweisen, die Bienen zu belauschen, um ihren Schw√§rmzeitpunkt vorherzu“h√∂ren“. Das technische Problem w√§re dabei, das „Sound-Ereignis“ kurz vor dem Abschw√§rmen so zu definieren, dass die Arduinosteuerung erkennen kann: Hier steht Schw√§rmen bevor – ohne Fehlalarme.

Nach dem oben Zitierten sind ein vorbereitendes Pfeifen und ein den Abflug einleitendes Schwirren zu unterscheiden. F√ľr die Programmierung der √úberwachungselektronik ist das Pfeifen wesentlich interessanter, weil es bis zu zwei Stunden vor dem Abschw√§rmen schon auftritt. Wie h√∂rt sich das Pfeifen an? Wie l√§sst es sich als Soundereignis definieren? Seeley/Tautz (2001:670) schreiben:

We see that a pipe consists of a single pulse with a conspicuous upward frequency sweep. Spectrograms for the early and late phases of one of these pipes (Fig. 5) show that at the beginning of a pipe the fundamental frequency is 100-200 Hz (177 ¬Ī 22 Hz, n= 10 pipes) while at the end it is 200-250 Hz (236 ¬Ī 20 Hz, n = 10 pipes). The harmonic nature of the later portion of each pipe, at least when recorded as an airborne sound, is also evident from Figs. 4 and 5. Analysis of the durations of 50 randomly chosen pipes from swarms 1 and 2 revealed a mean ¬Ī SD of 0.82 ¬Ī 0.43 s, a range from 0.09 s to 1.76 s, and a possibly bimodal distribution with mode at 0.3- 0.5 s and 1.1 – 1.3 s (Fig. 6).

√úber die hier festgestellten Zeitintervalle und Frequenzen d√ľrfte sich eine Auswertung von Sounddaten im Arduino schon recht gut realisieren lassen. Es gibt Projekte, die mit der FFT Library for Arduino schon ganz √§hnliches machen, z.B. einen Arduino Realtime Audio Spectrum Analyzer.

Sch√∂n w√§re es, wenn ich jetzt noch eine Sounddatei mit dem Pfeifen irgendwo auftreiben k√∂nnte (das „T√ľten und Quaken“ der frischen K√∂niginnen gibts ja mehrfach bei Youtube – aber das Piepen der Arbeitsbienen bzw. Scouts eben nicht. Oder werfen das die Youtube-Bienenfilmer etwa mitunter in einen Topf??).

Series Navigation<< Einf√ľhrung: ArduinoTeileliste Bienenkisten-Monitoring >>

10 Gedanken zu „Lauschen statt wiegen?“

  1. Klingt spannend;
    f√ľr die Gadget-Bastelaktion w√ľrde ich extra nach Berlin kommen: vorausgesetzt das ganze l√§uft unter Linux und ist komplett Open Source ;-)

  2. Ich habe ein Soundbeispiel f√ľr das „Schwarm-T√ľten“ gefunden. Ist nicht exakt das, was Du suchst, weil es das Signal zum Abflug der Schwarmtraube in die neue Wohnung ist, aber vermutlich wird das Startsignal zum Ausschw√§rmen aus der alten Bienenwohnung √§hnlich sein?
    Ansonsten hat Prof. Seeley bestimmt offene Ohren f√ľr Dein Projekt. Ich w√ľrde ihn an Deiner Stelle mal direkt anschreiben und nach Audio-Aufnahmen fragen.

    http://www.sciencefriday.com/videos/series/5/ (Video 4: Piping & Buzzing)

  3. Mir f√§llt es gerade ein… dieser Signal, „es geht los, wir haben ein neues Zuhause gefunden“, passiert nur nachdem die Bienen „abgeschw√§rmt“ sind, also schon raus geflogen sind und sich irgendwo als Traube abgesetzt haben. Also zu sp√§t um dem Imker n√ľtzlich zu sein.

  4. Ein paar Sound-Daten – mit Vorsicht zu genie√üen, manche Niveauspr√ľnge lassen ggf. eine Fehlfunktion o.√§. vermuten – gibt es nun unter http://open-hive.org/prototype-sound…le-series.html

    Zum Thema Temperaturmessung und Schwärmen gibt es hier einen Beitrag: http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=25886&p=389276#post389276

    Zum Thema allgemein noch ein Video unter http://vimeo.com/69973637 (ab Minute 25:40).

    Wirklich cool ist aber der Vortrag vor mir „Bee Armchair“ by Yair Kira!! ;-)

  5. Bin erst heute draufgestossen -seid Ihr (mois & Clemens) noch am Start?
    W√ľrde dies gerne testen oder h√§tte gerne mehr info …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert