Kriegskredite stehen im Grundgesetz – Musikschule soll jetzt Privatvergn√ľgen werden

Wie w√§rs andersrum? Aber was ist anderes zu erwarten im Schweinesystem. Dennoch rufe ich auf zur Unterst√ľtzung der Petition zum Erhalt der Neuk√∂llner Musikschule. Deren Namensgeber Paul Hindemith hat √ľbrigens eine irre Biographie. Als Sohn eines Anstreichers fing er in der Musikschule an. „Als Dirigent profitierte er von seiner weitgehend professionellen Beherrschung aller g√§ngigen [Herv. mois] Orchesterinstrumente.“
Zur Petition

Oxalsäurebehandlung

Das ist Eintrag 21 in der Serie "Bienenkiste".

Wie vor einiger Zeit angek√ľndigt und vorbereitet: Gestern haben wir die Oxals√§urebehandlung gegen die Varroamilbe vorgenommen. In den zwei Wochen zuvor war es doch wenigstens nachts immer wieder frostig und auch die Nacht zuvor hatte Frost auf dem Dach der Bienenkiste hinterlassen. W√§hrend unserer Arbeit an der Kiste am sp√§ten Vormittag hatte es 2¬įC bei trockener Witterung. Also im Grunde optimale Wetter- und Terminsituation – kurz vor der l√§ngsten Nacht. Weiterlesen

Bienenmonitoring in der Kritik

Um die komplexen Ursachen f√ľr Winterverluste besser verstehen und in Zukunft vermeiden zu k√∂nnen, wurde 2004 ein bundesweites Kooperationsprojekt der AG der Bienenforschenden Institute gestartet. Dabei werden mehrere Jahre bei ca. 150 Imkern und 1.500 Bienenv√∂lkern Volksentwicklung, Krankheiten, Pflanzenschutzma√ünahmen, Tracht, Klima etc. erfasst und mit evtl. Verlusten in Beziehung gesetzt. Quelle: Debimo

Vor dem Hintergrund einer dramatischen Zunahme des Bienensterbens kritisieren NABU und BUND im Fr√ľhjahr 2011 das Bienenmonitoring Weiterlesen

Zur Schwarmintelligenz

Wikipedia wei√ü: Schwarmintelligenz ist ein emergentes Ph√§nomen: Spontan bilden sich neue Eigenschaften oder Strukturen auf der Makroebene eines Systems infolge des Zusammenspiels seiner Elemente. Die bienenwissenschaftliche Fachzeitschrift Apidologie („The Leading¬†Journal Devoted¬†to Bee Science“, vgl. Liste mit Bienenzeitschriften) k√ľmmert sich in einer Spezialausgabe um die Grundlagenforschung zur Schwarmintelligenz der Bienen: Information flow and group decision making in social bees. Und Swarmation simuliert das ganze f√ľr Schw√§rme von Onliner_innen auf Pixelbasis: sehr lustig. Auch lustig, aber anders, ist, wie das neoliberal-hippe Wirtschaftsmagazin brand eins in zwei Artikeln die Naturverh√§ltnisse zwischen den Bienen auf die menschliche (sprich: kapitalistische) Wirtschaft projeziert und damit nicht nur letztere naturalisiert, sondern erstere auf ihre Rolle als √∂konomischer Faktor reduziert: Der „Superorganismus“ wird unter der Rubrik „Was Unternehmern nutzt“ abgehandelt und in einem weiteren Artikel „F√ľhrungskr√§ften“ das „Vorbild Biene“ empfohlen.

Bienen und Gendreck

NachbarInnen eines in Rostock zerst√∂rten Genfeldes fertigten diese Anzeige als ReaktionNoch der Versuch, mich ins Privateste, ins „Hobby“ Imkerei, zur√ľckzuziehen, konfrontiert mich nach k√ľrzester Zeit mit den Verh√§ltnissen, die die G√ľltigkeit der Kategorie des Privaten sprengen. Ich h√§tte es wissen k√∂nnen: Schon seit November 2006 greift in den USA ein mysteri√∂ses Bienensterben um sich. An der Ostk√ľste verschwanden mehr als siebzig Prozent der Bienenv√∂lker, an der Westk√ľste sechzig Prozent. Was hat das mit DEINEN Bienen zu tun?!

Neues von den Nahkampfbienen

Gestern abend – ein gewittrig warmer Abend – wollte ich nochmal kurz ein bisschen Propolis an der Innenseite der Bienenkistenklappe abkratzen. Und prompt wurde ich zum ersten Mal richtiggehend attackiert: Innerhalb von wenigen Augenblicken hatte ich vier Stiche im Gesicht: auf Stirn, Wange zweimal und am Kinn. Gef√ľhlt handelte es sich um gezielte schnelle Abwehrattacken einzelner Bienen, die offensichtlich nicht mit dem abendlichen √Ėffnen der Klappe einverstanden waren. Das hat mich √ľberzeugt: Zur Honigernte nicht ohne Schutz √ľber dem Kopf. Weiterlesen

„Staatsschutztheater“

Solidarit√§t mit durchsuchten Buchl√§denZur Abwechslung gibts heute mal gute Nachrichten – und zwar von den Buchh√§ndlern meines Vertrauens. Und bei der Gelegenheit spar ich mir nicht den Hinweis auf das Album, das mir gerade in dem Moment, in dem ich dies tippe, gute Laune macht: Mono und Nikitaman, Au√üer Kontrolle (2008), sehr lebendiger Reggae, intelligent und dissident gerappt, mit kompetenten Beats und √ľberhaupt runde Sache.

Honigumschläge gegen Killerbakterien

Zur Abwechslung mal ein Gastbeitrag meines Bruders Holger (vielen Dank!):

vielleicht ist das eine meldung im bienenblog wert, was ich in einem sehr guten buch √ľber die europ√§ische heilpflanzentradition gelesen habe:

„Die Tradition, Honigumschl√§ge auf spezifische Verletzungen (162) anzulegen, hat sich bis heute in der Volksmedizin in den von Kelten bewohnten Gebieten Frankreichs erhalten und findet auch in der alternativen Veterin√§rmedizin wieder verst√§rkt Anwendung.“ Weiter im Zitat.